fusball betsafe bonus

Bundesliga bei Betsafe: Mit Samstagswette eine eine 10-Euro-Gratiswette für Sonntag sichern

Drei Tage nach dem Duell im DFB-Pokal stehen sich der FC Bayern München und RB Leipzig am Samstagabend auch in der Bundesliga gegenüber. Das Top-Spiel zwischen dem Meister und dem Vize-Meister der vergangenen Saison ist indes nur eines von sechs Partien am Samstag, an dem unter anderem auch das rheinische Derby zwischen Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln oder das Gastspiel von Borussia Dortmund bei Hannover 96 auf dem Programm stehen.

Wer an diesem Samstag bei Betsafe eine Bundesliga-Wette platziert, kann sich unter gewissen Voraussetzungen für den Sonntag mit den Paarungen Werder Bremen – FC Augsburg und VfB Stuttgart – SC Freiburg eine Gratiswette im Wert von zehn Euro sichern. Wie genau dieses Angebot funktioniert und welche Punkte unbedingt beachtet werden müssen, erklären wir nachfolgend im Detail.

Mindestens 20 Euro Einsatz nötig

Jeder Kunde von Betsafe mit Wohnsitz in Deutschland, einem gültigen Wettkonto und vorhandenem Wettguthaben hat die Möglichkeit, von der Aktion zu profitieren. Dafür genügt es, zwischen Donnerstag um 15 Uhr MEZ und Samstag um 21 Uhr MEZ eine qualifizierende Wette auf ein Bundesliga-Spiel zu platzieren, das am Samstag angepfiffen wird. Wer sich einmal genauer informieren möchte, kann dies über einen Betsafe Bonus Erfahrungsbericht machen.

Qualifizierend ist eine Wette dann, wenn der Einsatz mindestens 20 Euro beträgt und die Quote 1,50 nicht unterschreitet. Ausgeschlossen sind Wetten, bei denen unter Umständen eine Erstattung möglich ist (z.B. Draw No Bet). Dagegen spielt es keine Rolle, ob es sich um Pre-Game- oder um Live-Wetten handelt. Ebenso ist es egal, ob die Wette auf mobilem Weg oder klassisch via Desktop abgegeben wird.

Ebenfalls ist es für den Erhalt der Gratiswette nicht von Bedeutung, ob die qualifizierende Wette gewinnt oder nicht. Die Gratiswette gibt es dann auf jeden Fall, wenn die genannten Voraussetzungen erfüllt sind.

Gratiswette ab Sonntag um 9 Uhr verfügbar

Wer sich eine Gratiswette verdient hat, kann am Sonntag ab 9 Uhr MEZ darauf zurückgreifen. Die Gratiswette wird in eingeloggtem Zustand angezeigt, sobald ein Bundesliga-Spiel ausgewählt wird. Aktiviert werden kann die Gratiswette, in dem die entsprechende Box auf dem Wettschein angeklickt wird.

Bei einer falschen Gratiswette erstattet Betsafe den eigentlich verlorenen Einsatz ohne jegliche Bedingungen zurück. Ist die Gratiswette richtig, zahlt Betsafe den Einsatz normal zurück sowie den erzielten Nettogewinn in Form von Bonus-Guthaben.

Dieses Bonus-Guthaben kann nicht direkt als Echtgeld ausbezahlt werden, sondern muss zunächst mindestens einmal mit Quoten von 1,50 auf Sportwetten gesetzt werden. Dafür bleiben 30 Tage Zeit.

Wie ist die Rechtslage bei Sportwetten in Deutschland?

Natürlich sind Sie kein Jurist, dennoch ist das Thema der Rechtslage von Sportwetten in Deutschland ebenfalls auch für Sie ein relevanter Faktor. Natürlich nur, wenn Sie aktiv an Sportwetten teilnehmen. Der folgende Artikel dreht sich um verschiedene Beispiele und Dinge, die sie aus rechtlicher Sicht auf jeden Fall beachten sollten. Zum Beispiel geht es um den Glücksspielmonopol, die Legalität der Online Buchmacher, welche Folgen bei einer ungeklärten Rechtslage für Sie entstehen können und zu guter Letzt welche Anbieter tatsächlich legal sind und welche nicht.

Wie sieht die rechtliche Lage in Deutschland zurzeit aus?

Deutschland ist ein sehr unfreundliches Land, wenn es um das Thema Glücksspiel geht. So konnte es bis dato nur das Bundesland Schleswig-Holstein schaffen, sich eine entsprechende Lizenz zu gaunern. Das Problem an dieser Stelle ist, dass das deutsche Glücksspielrecht bzw. das deutsche Glücksspielmonopol im Allgemeinen nicht vereinbar mit dem EU-Recht ist. Dieses grundlegende Problem führt dazu, dass Unternehmen in das Ausland wandern. Die Hochburgen sind Gibraltar sowie Malta. Hier herrschen gesetzliche Grundlagen, mit denen Sie in Deutschland Sportwetten spielen dürfen. Das heißt im Klartext, dass deutsche Anbieter in diesem Segment eine äußerste Rarität sind. Zudem räumt sich der Staat ein, das absolute Monopol in diesem Bereich zu betreiben. Dies liegt vor einigen daran, dass man die einzelnen Spieler vor entsprechenden unseriösen Anbietern schützen möchte und auch das Thema Glücksspielsucht dadurch unter Kontrolle behalten möchte. Allerdings sieht die Realität meistens so aus, dass entsprechende Spieler entweder gar nicht daran interessiert sind, einen Anbieter aus Deutschland zu beziehen, oder aber zwangsweise auf einen Anbieter im Ausland setzen müssen.

Gibt es Anbieter, die alle rechtlichen Auflagen in Deutschland erfüllen?

Erschreckenderweise ist die Anzahl von definitiv illegalen Anbietern extrem gering. Es sei auch zu sagen, dass sich alle Anbieter in einer Grauzone befinden. Hiervon ausgenommen ist der Anbieter Oddset. Dieses Unternehmen gilt als sicher sowie legal in der Menge der deutschen Wettbüros. In der Praxis bedeutet das für Sie, wenn Ihnen dieser Aspekt in der Tat sehr wichtig ist, sollten Sie sich diesem Anbieter fügen. Dieses Szenario ist allerdings äußerst unrealistisch, denn alle anderen hunderten bzw. tausenden Anbieter sind nun mal im Ausland beheimatet.

Was sind die Anforderungen, um die Legalität in Deutschland zu erfüllen?

Es ist an für sich nicht unmöglich, legales Glücksspiel anzubieten. Hierfür ist eine deutsche Lizenz nötig, die allerdings aufgrund gesetzlicher Vorbedingungen sehr schwierig zu erlangen ist. Zudem sind die einzelnen Bundesländer per se dafür verantwortlich, Lizenzen zu vergeben. Sehr lange war ausschließlich das im Norden vertretene Bundesland Schleswig-Holstein in der Lage, überhaupt eine Lizenz abzugeben. Dies liegt vor allem daran, dass die Verhandlungen in der Vergangenheit gescheitert sind und das Thema bis heute mit einer sehr geringen Priorität bearbeitet wird. Weitere Lizenzen gibt es zudem in der alten DDR sowie in neuen Bundesländern. Hier kommt es allerdings stark darauf an, welche Gerichtsurteile in dem jeweiligen Bundesland gefällt wurden.

Können Anbieter im Ausland für Probleme sorgen, wenn ich wette?

Grundsätzlich haben Sie keine Auswirkungen für Sie als Spieler zu tragen, denn dürfen Sie eines nicht vergessen: Sportwetten sind extrem beliebt und werden daher nicht nur Deutschland, sondern europaweit gespielt. Dies führt dazu, dass die Gesetzgebung es zum Beispiel vorsieht, dass Länder wie Gibraltar oder Malta EU-weit aktiv werden dürfen. Dieser Aspekt ist allerdings aus juristischer Sicht nicht geklärt. Zudem befinden sich diese Anbieter, wie bereits genannt, in einer so genannten Grauzone. Wettbüros ohne Lizenz sind vermutlich illegal, wobei dies nicht völlig geklärt ist. Allerdings ist es zu empfehlen, ausschließlich bei Diensten zu wetten, die eine EU-weite Lizenz vorweisen können. Beispiel TonyBet: Unsere Erfahrungen waren hier positiv.

Einzig und allein die Unternehmen, die ein solches Glücksspiel anbieten, können Probleme mit den staatlichen Behörden bekommen. Diese geht aktiv gegen Unternehmen vor, die gegen gewisse Punkte verstoßen. Zu Ihrer Beruhigung ist es allerdings unmöglich, dass Sie als Kunde zu Strafe gezogen werden. Es ist zumindest bis heute nicht bekannt, dass es Verfahren gegen Kunden gab, die bei Onlinediensten wetten. Zusätzlich ist dies zumindest in der nahen Zukunft nicht zu erwarten und nahezu ausgeschlossen. Als Tipp sei Ihnen gesagt, dass Sie in jedem Fall bei der Auszahlung ihrer Gewinne nicht zu lange warten sollten, um eventuellen spontanen Probleme von Seiten der Unternehmen, keine Nachteile zu ziehen. Jetzt NordicBet Erfahrungen lesen.